Juristische Texte

Rechtsphilosophie

AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

Volltext: Was ist Aufklaerung (1293)

Der wahre Liberale sucht mit den Mitteln, die ihm zu Gebote stehen, so viel Gutes zu bewirken als er nur immer kann; aber er hütet sich, die oft unvermeidlichen Mängel sogleich mit Feuer und Schwert vertilgen zu wollen.

Volltext: Goethes Gespraech mit Soret (1460)

Politik

  • „Sumpf am Rande der Stadt“ – Der Müllskandal von Köthen

Andere Texte

Elise Kehl – Gedichte und Erzählungen einer Lehrerstochter aus Berge
Herausgegeben und kommentiert von Volker Kehl

„Meine Großmutter, Elise Kehl, ist mir als gütige, aber auch einsame Frau in Erinnerung geblieben (…) Nach ihrem Tode wanderten ihre Gedichte und Geschichten zunächst in Aktenordner und gerieten dann allmählich in Vergessenheit. (…)“

„(…) Hierbei handelt es sich um eine Sammlung von Geschichten und Gedichten seiner Großmutter, welche ein anschauliches Bild von den Zeit- und Lebensumständen widerspiegelt, die in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts herrschten.“ (Rezension von Rolf Mänken, Homberg)

Das gedruckte Buch ist erhältlich bei: Buchhandlung Mönch, Westheimer Str. 5, 34576 Homberg, Telefon: +49 5681 2283

Download: Elise Kehl (2950) (ca. 2 MB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.